Smart Contract-basierte Informationsanwendungen

Die Blockchain ist die Verkettung kontinuierlich erweiterbarer Datensätze, die mittels kryptographischer Verfahren miteinander verbunden sind. Die einzelnen Blöcke werden über den Algorithmus verschlüsselt und über den verteilten Konsensmechanismus zur Blockchain zusammengestellt. Aufgrund der Struktur der Blockchain gilt diese als manipulationssicher. Smart Contracts sind Computerprogramme, die ihre Bedingungen nach dem Eintritt vordefinierter Ereignisse verifizieren und ausführen.

Smart Contracts werden von Advoodle verwendet um qualitative Daten verschlüsselt und unter neuesten technischen Sicherheitsstandards den Kunden in entsprechend aufbereiteter und interpretierter Form zur Verfügung zu stellen. Beliebte Anwendungen finden sich entlang der Supply Chain, bei denen der Bedarf nach transparenter Protokollierung und Rückverfolgbarkeit steigt (z.B. ESG-relevante Anwendungen). Auch im Immobilienbereich ist ein zunehmender Bedarf nach derartigen Lösungen zu vornehmen.

Advoodle stellt die Software, samt der erforderlichen Datenbanken und Schnittstellen zur kontrollierten Kommunikation mit externen Systemen, sowie eine benutzerfreundliche Weboberfläche zur Verfügung, die kundenspezifisch angepasst werden kann. Das Angebot umfasst dabei insbesondere:

  • Datenbank: Einrichtung der Datenbanken für die Speicherung der qualitativen Daten und Metadaten
  • Software: Bereitstellung der webbasierten Software, um die Daten nach der erforderlichen Logik effizient abzurufen
  • Smart Contract: Automatisierte Überwachung der Zugänge und Identitätsprüfung
  • Signing: Rechtsrelevante Daten können direkt über die Advoodle Software signiert werden
  • Webbasierte Anwendung: Das Programm wird auf einer eigens eingerichteten Weboberfläche den Kunden im Browser zur Verfügung gestellt
  • Branding: Die Weboberfläche kann kundenspezifisch aufgesetzt werden
  • Tokenisierung: Die Einbindung einer gängigen Kryptowährung für Blockchain-basierte Zahlungssysteme ist möglich

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Datensicherer Transfer qualitativer Daten
  • Automatisierte Verarbeitung komplexer Inhalte
  • Transparenter und kontrollierter Zugang zu den Daten, insbesondere auch im B2C-Bereich
  • Intuitiv gestaltete Weboberfläche